Filter schließen
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Natürliches Bio Hanfsamen Öl - 30ml
Natürliches Bio Hanfsamen Öl - 30ml
Breathe Organics - Premium CBD Produkte aus Deutschland Das Bio Cannabissamen Öl von Breathe Organics bietet eine ideale Unterstützung für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden und fitten Körper! Hanfsamen sind reich an...
Inhalt 30 Milliliter (0,50 € * / 1 Milliliter)
14,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei mit Lachsöl - 10ml
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei mit...
Entdecken Sie Schweizer Spitzenqualität bei Canavo - mit den qualitativ hochwertigen CBD Produkten von ALPINOLS treffen Sie immer die richtige Wahl! Jetzt auch mit Lachsgeschmack! Die CBD Produkte von ALPINOLS für Tiere sind perfekt auf...
Inhalt 10 Milliliter (3,49 € * / 1 Milliliter)
34,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei - 10ml
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei - 10ml
Entdecken Sie Schweizer Spitzenqualität bei Canavo - mit den qualitativ hochwertigen CBD Produkten von ALPINOLS treffen Sie immer die richtige Wahl! Die CBD Produkte von ALPINOLS für Tiere sind perfekt auf die Bedürfnisse von Hunden und...
Inhalt 10 Milliliter (3,49 € * / 1 Milliliter)
34,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 6% für Hunde - THC-Frei mit Lachsöl - 10ml
ALPINOLS CBD Öl 6% für Hunde - THC-Frei mit...
Entdecken Sie Schweizer Spitzenqualität bei Canavo - mit den qualitativ hochwertigen CBD Produkten von ALPINOLS treffen Sie immer die richtige Wahl! Jetzt auch mit Lachsgeschmack! Die CBD Produkte von ALPINOLS für Tiere sind perfekt auf...
Inhalt 10 Milliliter (4,79 € * / 1 Milliliter)
47,90 € *
Topseller
TIPP!
Natürliches Bio Hanfsamen Öl - 30ml Natürliches Bio Hanfsamen Öl - 30ml
Inhalt 30 Milliliter (0,50 € * / 1 Milliliter)
14,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei mit Lachsöl - 10ml ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei mit...
Inhalt 10 Milliliter (3,49 € * / 1 Milliliter)
34,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei - 10ml ALPINOLS CBD Öl 3% für Katzen - THC-Frei - 10ml
Inhalt 10 Milliliter (3,49 € * / 1 Milliliter)
34,90 € *
ALPINOLS CBD Öl 6% für Hunde - THC-Frei mit Lachsöl - 10ml ALPINOLS CBD Öl 6% für Hunde - THC-Frei mit...
Inhalt 10 Milliliter (4,79 € * / 1 Milliliter)
47,90 € *

CBD für Haustiere – mit Canavo einen Alltag ohne Beschwerden schenken

Nicht nur das eigene Wohlbefinden kann hin und wieder unter Stress, Erkrankungen und äußeren Einflüssen leiden, sondern auch das Ihres Tieres. Ob Hund, Katze oder gar Pferd – CBD für Haustiere kann in einem solchen Fall weiterhelfen. Doch ist CBD überhaupt für den eigenen Vierbeiner geeignet – und wenn ja, was gilt es zu beachten? Wir von Canavo gehen nachfolgend näher darauf ein, was Sie zum Thema wissen müssen – und verraten Ihnen, welche Vorteile Sie mit Cannabidiol für Tiere erwarten. So viel vorab: Schon viele Tierhalter konnten mit CBD Ölen und anderweitigen Hanfprodukten dafür sorgen, dass sich ihr Vierbeiner wieder wohlfühlt. In unserem CBD Shop finden Sie garantiert das Richtige Produkt für ihr Tier.

Der Klassiker: CBD für nervöse Haustiere am Silvesterabend

Hundebesitzer kennen es: Sobald am Silvesterabend die ersten Korken knallen, wird der liebste Vierbeiner unruhig, nervös und leidet nicht selten sogar unter Angstzuständen. Dies konnten bereits zahlreiche Tierhalter mit Hilfe von CBD für Haustiere umgehen, indem Sie den Hanfwirkstoff vorbeugend verabreichten. Denn: Cannabidiol kann beruhigend und entspannend wirken und so die Ängste des Tieres zumindest ein wenig abmildern, damit sich die Nacht besser überstehen lässt. Auch bei Pferden scheint dieses Hilfsmittel schon häufiger gewirkt zu haben, wenn es um Nervosität geht. Daher kann es auch für Sie einen Wandel bedeuten, CBD für Haustiere zumindest einmal auszuprobieren.

In welcher Darreichungsform gibt es CBD für Haustiere – und welche eignet sich für Sie am besten?

CBD für Haustiere kann in verschiedenen Darreichungsformen eingekauft werden. Das hat auch einen Grund: Die Auswahl soll es Tierhaltern erleichtern, dem liebsten Vierbeiner CBD zu verabreichen. So mögen viele Hunde oder Katzen des Geschmack von üblichen CBD Produkten nicht, sodass sich die Tierhalter etwas Anderes einfallen lassen müssen. Neben CBD Öl für Hunde und Katzen finden Sie daher Leckerlis mit dem Hanfwirkstoff, aber auch CBD Drops vor. Insbesondere Leckerlis und Drops mit dem Hanfwirkstoff lassen sich sehr einfach anwenden, weshalb sie bei Tierhaltern zunehmend auf Begeisterung stoßen. Sollten Sie sich für CBD Öl für Tiere entscheiden, können Sie dieses direkt auf die Zunge Ihres vierbeinigen Freundes träufeln oder in das Futter untermischen. So oder so: Die umfassende Auswahl ermöglicht es Ihnen, bestens auf die Bedürfnisse Ihres Tieres einzugehen.

Wann kann CBD für Haustiere zum Einsatz kommen?

Es gibt viele Gründe, die Haustierbesitzer dazu verleiten, ihren Lieblingen Cannabidiol zu verabreichen. Leidet das Tier beispielsweise unter Nervosität und Angstzuständen, kann CBD krampflösend und beruhigend wirken. Hat das Tier allerdings chronische Schmerzen und leidet es an langwierigen Erkrankungen, kann durch CBD ein Stück Lebenslust wiederhergestellt werden. Denn: Cannabidiol reguliert das Schmerzempfinden und hemmt Entzündungen, sodass sich die Vierbeiner meist schnell wohler fühlen. Darüber hinaus kann CBD auch verabreicht werden, wenn sich das Tier von einer Operation erholen soll, unter Stimmungstiefs leidet oder auch mit Hautproblemen kämpft. Sie sehen: CBD für Haustiere gehört nicht umsonst für die meisten Tierhalter zum Standard in der Hausapotheke.

Es gilt: Wenn Ihr Tier an ernsteren Problemen leidet, sollten Sie die CBD Einnahme nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt vornehmen. Denn: CBD kann durchaus Wechselwirkungen mit herkömmlichen Medikamenten hervorrufen, die vermieden werden sollten.

Das gibt es zu CBD für Katzen zu beachten – mit Canavo bestens beraten

Als Katzenhalter sollten Sie unbedingt darauf achten, kein CBD Vollspektrum Produkt mit Terpenen zu verabreichen. Warum? Weil Katzen diesen Hanfbestandteil nur schwer abbauen können, sodass sich dieser in der Leber „staut“. Was zunächst einmal harmlos ist, kann über einen gewissen Zeitraum hinweg zu einer Gefährdung der Gesundheit Ihres Tieres werden. Setzen Sie daher auf unsere CBD für Katzen Auswahl, die frei von Terpenen ist und Ihrem Vierbeiner auf sichere Art und Weise weiterhilft. Wenn es um die Dosierung geht, sollten Sie unbedingt die Herstelleranweisungen befolgen und/oder sich an den behandelnden Tierarzt wenden, um völlig auf der sicheren Seite zu sein.

Auch bei CBD für Haustiere achtet Canavo auf Spitzenqualität

Warum sollte die bestmögliche Qualität nur dem Menschen zugute kommen? Auch die besten Freunde des Menschen haben ein rein natürliches und wohltuendes Produkt verdient, das zu einem Beschwerde-freien Alltag führen kann. Wir von Canavo haben uns daher darum bemüht, Ihnen die bestmögliche Auswahl an CBD Produkten für Haustiere zusammenzustellen, die der Markt zu bieten hat. Nur wirklich hochwertige Produkte schaffen es dabei in unsere Auswahl, die in Sachen Reinheit und Natürlichkeit überzeugen können. Dabei achten wir auch streng darauf, dass der THC-Gehalt unter der hierzulande zulässigen Maximalmenge liegt oder gänzlich wegfällt.

Verschiedene CBD-Stärken – was darf es für das eigene Haustier sein?

In dieser Hinsicht gilt: Je weniger das eigene Haustier wiegt, desto geringer sollte auch die CBD-Dosis ausfallen. Pferde können also deutlich mehr Cannabidiol vertragen, als junge Kätzchen oder Welpen. Generell bieten die meisten Marken drei- bis fünfprozentige CBD Produkte für Vierbeiner an, sodass Sie mit der Dosierung nicht viel falsch machen können. Lediglich für Pferde kommen zehnprozentige CBD Öle infrage, die über das Futter verabreicht werden können. Geht es um CBD Leckerlis oder Drops, wird die CBD-Menge in Milligramm angegeben und beträgt meist bis zu zehn Milligramm pro Stück, sodass Sie die verabreichte Dosis genau im Auge behalten können. Auch in Sachen CBD für Haustiere gilt: Gehen Sie die Einnahme langsam an und starten Sie mit möglichst wenig Cannabidiol, um sich schrittweise an die optimale Dosierung herantasten zu können. Beobachten Sie außerdem genau, ob Ihr Vierbeiner Begleiterscheinungen zeigt oder die Produkte gar nicht zu vertragen scheint. Wir von Canavo sind uns sicher: Mit den erprobten CBD Ölen und Leckerlis können Sie nichts falsch machen und Ihrem Liebling einen angenehmeren Alltag verschaffen.

Kundenberatung? Wir von Canavo helfen gerne weiter!

Das Thema CBD für Haustiere lässt sich selbstverständlich nicht vollständig zusammenfassen, da es sehr komplex ist. Wenn Sie daher Fragen haben oder mehr zu der Anwendung bei Hunden, Katzen und Pferden wissen möchten, können Sie sich an uns wenden. Wir werden Ihnen auf freundliche und kompetente Weise entgegenkommen, um Sie bei der richtigen Wahl zu unterstützen.

Nicht nur das eigene Wohlbefinden kann hin und wieder unter Stress, Erkrankungen und äußeren Einflüssen leiden, sondern auch das Ihres Tieres. Ob Hund, Katze oder gar Pferd – CBD für Haustiere kann in einem solchen Fall weiterhelfen. Doch ist CBD überhaupt für den eigenen Vierbeiner geeignet – und wenn ja, was gilt es zu beachten? Wir von Canavo gehen nachfolgend näher darauf ein, was Sie zum Thema wissen müssen – und verraten Ihnen, welche Vorteile Sie mit Cannabidiol für Tiere erwarten. So viel vorab: Schon viele Tierhalter konnten mit CBD Ölen und anderweitigen Hanfprodukten dafür sorgen, dass sich ihr Vierbeiner wieder wohlfühlt. In unserem CBD Shop finden Sie garantiert das Richtige Produkt für ihr Tier.

Der Klassiker: CBD für nervöse Haustiere am Silvesterabend

Hundebesitzer kennen es: Sobald am Silvesterabend die ersten Korken knallen, wird der liebste Vierbeiner unruhig, nervös und leidet nicht selten sogar unter Angstzuständen. Dies konnten bereits zahlreiche Tierhalter mit Hilfe von CBD für Haustiere umgehen, indem Sie den Hanfwirkstoff vorbeugend verabreichten. Denn: Cannabidiol kann beruhigend und entspannend wirken und so die Ängste des Tieres zumindest ein wenig abmildern, damit sich die Nacht besser überstehen lässt. Auch bei Pferden scheint dieses Hilfsmittel schon häufiger gewirkt zu haben, wenn es um Nervosität geht. Daher kann es auch für Sie einen Wandel bedeuten, CBD für Haustiere zumindest einmal auszuprobieren.

In welcher Darreichungsform gibt es CBD für Haustiere – und welche eignet sich für Sie am besten?

CBD für Haustiere kann in verschiedenen Darreichungsformen eingekauft werden. Das hat auch einen Grund: Die Auswahl soll es Tierhaltern erleichtern, dem liebsten Vierbeiner CBD zu verabreichen. So mögen viele Hunde oder Katzen des Geschmack von üblichen CBD Produkten nicht, sodass sich die Tierhalter etwas Anderes einfallen lassen müssen. Neben CBD Öl für Hunde und Katzen finden Sie daher Leckerlis mit dem Hanfwirkstoff, aber auch CBD Drops vor. Insbesondere Leckerlis und Drops mit dem Hanfwirkstoff lassen sich sehr einfach anwenden, weshalb sie bei Tierhaltern zunehmend auf Begeisterung stoßen. Sollten Sie sich für CBD Öl für Tiere entscheiden, können Sie dieses direkt auf die Zunge Ihres vierbeinigen Freundes träufeln oder in das Futter untermischen. So oder so: Die umfassende Auswahl ermöglicht es Ihnen, bestens auf die Bedürfnisse Ihres Tieres einzugehen.

Wann kann CBD für Haustiere zum Einsatz kommen?

Es gibt viele Gründe, die Haustierbesitzer dazu verleiten, ihren Lieblingen Cannabidiol zu verabreichen. Leidet das Tier beispielsweise unter Nervosität und Angstzuständen, kann CBD krampflösend und beruhigend wirken. Hat das Tier allerdings chronische Schmerzen und leidet es an langwierigen Erkrankungen, kann durch CBD ein Stück Lebenslust wiederhergestellt werden. Denn: Cannabidiol reguliert das Schmerzempfinden und hemmt Entzündungen, sodass sich die Vierbeiner meist schnell wohler fühlen. Darüber hinaus kann CBD auch verabreicht werden, wenn sich das Tier von einer Operation erholen soll, unter Stimmungstiefs leidet oder auch mit Hautproblemen kämpft. Sie sehen: CBD für Haustiere gehört nicht umsonst für die meisten Tierhalter zum Standard in der Hausapotheke.

Es gilt: Wenn Ihr Tier an ernsteren Problemen leidet, sollten Sie die CBD Einnahme nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt vornehmen. Denn: CBD kann durchaus Wechselwirkungen mit herkömmlichen Medikamenten hervorrufen, die vermieden werden sollten.

Das gibt es zu CBD für Katzen zu beachten – mit Canavo bestens beraten

Als Katzenhalter sollten Sie unbedingt darauf achten, kein CBD Vollspektrum Produkt mit Terpenen zu verabreichen. Warum? Weil Katzen diesen Hanfbestandteil nur schwer abbauen können, sodass sich dieser in der Leber „staut“. Was zunächst einmal harmlos ist, kann über einen gewissen Zeitraum hinweg zu einer Gefährdung der Gesundheit Ihres Tieres werden. Setzen Sie daher auf unsere CBD für Katzen Auswahl, die frei von Terpenen ist und Ihrem Vierbeiner auf sichere Art und Weise weiterhilft. Wenn es um die Dosierung geht, sollten Sie unbedingt die Herstelleranweisungen befolgen und/oder sich an den behandelnden Tierarzt wenden, um völlig auf der sicheren Seite zu sein.

Auch bei CBD für Haustiere achtet Canavo auf Spitzenqualität

Warum sollte die bestmögliche Qualität nur dem Menschen zugute kommen? Auch die besten Freunde des Menschen haben ein rein natürliches und wohltuendes Produkt verdient, das zu einem Beschwerde-freien Alltag führen kann. Wir von Canavo haben uns daher darum bemüht, Ihnen die bestmögliche Auswahl an CBD Produkten für Haustiere zusammenzustellen, die der Markt zu bieten hat. Nur wirklich hochwertige Produkte schaffen es dabei in unsere Auswahl, die in Sachen Reinheit und Natürlichkeit überzeugen können. Dabei achten wir auch streng darauf, dass der THC-Gehalt unter der hierzulande zulässigen Maximalmenge liegt oder gänzlich wegfällt.

Verschiedene CBD-Stärken – was darf es für das eigene Haustier sein?

In dieser Hinsicht gilt: Je weniger das eigene Haustier wiegt, desto geringer sollte auch die CBD-Dosis ausfallen. Pferde können also deutlich mehr Cannabidiol vertragen, als junge Kätzchen oder Welpen. Generell bieten die meisten Marken drei- bis fünfprozentige CBD Produkte für Vierbeiner an, sodass Sie mit der Dosierung nicht viel falsch machen können. Lediglich für Pferde kommen zehnprozentige CBD Öle infrage, die über das Futter verabreicht werden können. Geht es um CBD Leckerlis oder Drops, wird die CBD-Menge in Milligramm angegeben und beträgt meist bis zu zehn Milligramm pro Stück, sodass Sie die verabreichte Dosis genau im Auge behalten können. Auch in Sachen CBD für Haustiere gilt: Gehen Sie die Einnahme langsam an und starten Sie mit möglichst wenig Cannabidiol, um sich schrittweise an die optimale Dosierung herantasten zu können. Beobachten Sie außerdem genau, ob Ihr Vierbeiner Begleiterscheinungen zeigt oder die Produkte gar nicht zu vertragen scheint. Wir von Canavo sind uns sicher: Mit den erprobten CBD Ölen und Leckerlis können Sie nichts falsch machen und Ihrem Liebling einen angenehmeren Alltag verschaffen.

Kundenberatung? Wir von Canavo helfen gerne weiter!

Das Thema CBD für Haustiere lässt sich selbstverständlich nicht vollständig zusammenfassen, da es sehr komplex ist. Wenn Sie daher Fragen haben oder mehr zu der Anwendung bei Hunden, Katzen und Pferden wissen möchten, können Sie sich an uns wenden. Wir werden Ihnen auf freundliche und kompetente Weise entgegenkommen, um Sie bei der richtigen Wahl zu unterstützen.

Zuletzt angesehen